Tagebuch MEINE Brustkrebsreise

Hier findet ihr meine Tagebucheinträge. Ich begann das Tagebuch während meiner Chemozeit, aus dem Grund meine Lieben auf dem laufenden zu halten. Zu diesem Zeitpunkt war es ein digitales Dokument, auf das ausgewählte Leute Zugriff haben.
Die folgende öffentliche Variante ist noch nicht vollständig übertragen, dies mache ich nach Zeit und Lust.
Braucht ihr Infos zu fehlenden Themen – meldet euch einfach bei mir 🙂

Chemotherapie: Ein Rückblick

Dienstag, 29.09.2020 Ich schreibe diese Zeilen gute 2 Jahre nach Chemotherapieende. Meine Chemotherapie dauerte circa 6 Monate und bestand aus 12 x wöchentlich nabPaclitaxel (1. Teil) und 4 x alle 2 Wochen Epirubicin und Cyclophosphamid (EC) (2.Teil). Der erste Teil: Der für mich „leichte“ Teil Den ersten Teil der Chemo hab ich sehr gut vertragen.„Chemotherapie: Ein Rückblick“ weiterlesen

Vorsorge und Brusttastseminar

Nachsorge: Brust- und Eierstockkontrolle alles pipifein – Vorsorge- und Tastseminar der Krebshilfe

Montag, 28.09.2020 Heute hab ich meine 1/4 jährliche Kontrolle bei den BHS. Fr. Dr. A. E. Nimmt sich viel Zeit. Sie fragt nach Symptomen, tastet die Brüste ab und ein Blutbild wurde auch gemacht – schaut alles gut aus. Eierstockkontrolle beim Gyn hatte ich letzte Woche. Beim Ultraschall war nichts auffälliges zu sehen, die Eierstöcke„Nachsorge: Brust- und Eierstockkontrolle alles pipifein – Vorsorge- und Tastseminar der Krebshilfe“ weiterlesen

Palliativmedizinerin im Gespräch – „Positiv denken, positiv denken… das ist wie Schlagobers auf Scheiße schmieren“

Sonntag, 27.09.2020 Die Palliativstation ist keine Sterbestation. Das sollte JEDER von uns wissen. Bitte, bitte, bitte – hört euch diese Podcastfolge mit Palliativmedizinerin Eva-Katharina Masel an: (ich verspreche euch – auch wenns ums Thema Tod geht – ihr werdet euch danach nicht schlecht fühlen) https://krebs-betrifft.podigee.io/8-krebs-betrifft-das-lebensende Nehmt euch doch diese 50 Minuten Zeit… beim Bügeln, beim„Palliativmedizinerin im Gespräch – „Positiv denken, positiv denken… das ist wie Schlagobers auf Scheiße schmieren““ weiterlesen

Die ersten kritischen 2 Jahre – Zuversicht

Donnerstag, 17.09.2020 Mir wurde während der Therapie immer gesagt, dass beim triple negativen Brustkrebs die ersten 2 Jahre die kritischsten wären. In Bezug auf Rezidiv oder Metastasenbildung… Daher zB auch die Empfehlung 2 Jahre zu warten bevor man seinem noch nicht abgeschlossenen Kinderwunsch nachgeht… Das schwingt natürlich unterbewusst immer mit. Nachdem ich nun meinen 2„Die ersten kritischen 2 Jahre – Zuversicht“ weiterlesen

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: